Sonntag, 19. August 2012

***Rezi 8#*** "Dark Queen" - Kimberly Derting

"Dark Queen" von Kimberly Derting



<<<
In dem von Aufständen erschütterten Königreich Ludania bestimmt die Zugehörigkeit zu einer Klasse, welche Sprache du sprichst oder verstehst. Wenn du vergisst, wo dein Platz ist, kennen die Gesetze der Königin keine Gnade. Allein auf den Blickkontakt mit gesellschaftlich Höhergestellten steht der Tod. Die siebzehnjährige Charlaina kurz Charlie versteht alle Sprachen, jeden Dialekt. Eine gefährliche Fähigkeit, die sie schon ihr ganzes Leben lang verstecken muss. Nur in den illegalen Clubs im Untergrund der Stadt kann sie das für kurze Zeit vergessen. Dort trifft sie den geheimnisvollen Max, der eine Sprache spricht, die Charlie noch nie gehört hat, und der beinahe ihr Geheimnis entdeckt. Und als die Rebellen die Stadt schließlich überrennen, ist er es, der erkennt, dass Charlie der Schlüssel für ihren Sieg sein könnte. Doch für wen wird Max sich entscheiden, für das Mädchen, das ihn fasziniert, oder für seine Königin?
>>> (von Amazon.de)

Cover
Ich mag's! Smiley3 Es ist düster und zeigt wahrscheinlich Charlie. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Ich mag's eben! ^^

Inhalt
Ich finde die Idee nicht schlecht. Klasseneinteilungen - Dienerschaft, Handelsfamilien, Adel, Königsfamilie - gab es und wird es immer geben. Zumindest das Schubladendenken und das wird höchstwahrscheinlich keiner ändern können. Hier in diesem Buch wird das Thema aufgegriffen und noch verschärft. Jede Klasse spricht ihre eigene Sprache und niemand darf die Sprache der anderen Klasse verstehen. Außer die Universalsprache Englaise!
Charlie versteht sie alle, darf es aber nicht zeigen und schon keinem ausversehen in einer eigentlich fremden Sprache antworten. Charlie gehört der Handelsklasse an und darf nur Parshon und Englaise sprechen. Den Rest dürfte sie normaler Weise nicht verstehen. Wieso sie es doch versteht? Das ist ein großes Geheimnis, dass ihre Eltern verbergen, doch irgendwann findet sie es selbst heraus. Max findet es heraus. Sogar Max's Bruder Alexander.
Die Geschichte ist sehr spannend und baut immer größere Spannung auf, bis zum Höhepunkt der Handlung - dem Show Down im Königsschloss.
Was Charlaina im Königsschloss macht?
Lest selbst.. Smiley3

Schreibstil
Das Buch ist sehr flüssig geschrieben, d.h. es war ein richtiger Pageturner (was bestimmt auch zum großen Teil am Inhalt lag, aber der Schreibstil machte es mir einfach auch wirklich schnell zu lesen). Die Kapitel sind gut abgeteilt und die paar Seiten lassen sich fix weglesen.

Fazit
Japp, ich hab 9 Punkte gegeben. Die Stoy war super toll, die Charaktere sehr schön "ausgemalt" und das Buch hatte auch tiefsinn, was ich sehr mag. Dennoch möchte ich sagen, dass es mir bei diesem Buch lieber gewesen wäre, wenn ein paar Seiten mehr da gewesen wären! Aber ich fand es ein sehr, sehr schönes Leseerlebnis!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare! - Nur nicht schüchtern sein! ;)
I'm looking forward to comments, so don't be shy! ♥