Sonntag, 27. Januar 2013

Rezi #41 P.S Ich liebe dich von Cecelia Ahern



>>>
Holly und Gerry hatten einen einfachen Plan: Sie wollten für den Rest ihres Lebens zusammenbleiben. Hollys Mann Gerry ist tot, ein Gehirntumor. Und Holly weiß nicht, wie sie alleine weiterleben soll. Sie ist erst 29, und ihr Leben scheint zu Ende. Doch dann entdeckt sie, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat. Mit Aufgaben für Holly, für jeden Monat eine ...
<<<

Das Cover
Es ist schlicht und zentriert den Blick allein auf den Titel des Buches.. nicht zu viel und auch nicht zu wenig. Man soll nur den titel im Blick haben und von nichts anderem abgelenkt werden - das finde ich auch mal ganz gut. Smiley3

Der Inhalt
Nach dem Tod von Hollys Mann, ist diese in ihrer eigenen dunklen, leeren Welt eingeschlossen. Sie hat sich selbst aufgegeben und jede Erinnerung an ihren toten Mann Gerry - ob es die Kleidung ist, die noch im Schrank hängt oder anderes - sinkt sie tiefer in sich selbst.
Bis irgendwann die Briefe von Gerry zu Holly gelangen und ihr Leben wieder ändern werden.
(Mehr an dieser Stelle nicht, da es immernoch Leute gibt, die das Buch nicht gelesen haben..^^)
Ich habe es mir - bevor ich das Buch nicht geschenkt bekommen habe - nicht zumuten wollen. Ich hatte so viel vom Film gehört (gesehen hab ich ihn bis heute nicht) und ich dachte mir 'Nein! Lieber nicht! Vieel zu schnulzig!'.. Und als ich das Buch dann in den Händen hatte und ein paar Seiten gelesen hatte, konnte ich gar nicht mehr aufhören.
Einziges Manko am Inhalt ist, dass mir Holly manchmal vieeel zu weinerlich vorkam und es mich manchmal genervt hat, dass sie es nicht fertig gebracht hat, die Hilfe von Freunden anzunehmen usw. Aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass es nicht so einfach ist.. Na ja.. ansich konnte ich mich sehr gut in alle Personen einfinden und habe mit allen mitgelitten, vorallem mit Holly!
Für mich war es definitiv kein Buch für zwischendurch, denn ich musste so einige Taschentücher opfern und Tränchen vergießen. Am Ende des Buches war auch ich am Ende und musste so sehr weinen, dass ich mich noch Stunden danach nicht wirklich erholt hatte.. mich hat Gerry so sehr bewegt!

Der Schreibstil
Ich finde ihn wunderbar! Nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch! Auf Deutsch habe ich das ganze Buch gelesen und auf Englisch ein paar Ausschnitte. Es lässt sich flüssig und in fast einem Zug lesen.

Das Fazit
Also hmm... sonst schreibe ich ja, dass ich ein Buch empfehlen würde oder nicht.. diesmal schreibe ich "Entweder ihr entscheidet euch dafür, oder dagegen - ich mache keine Empfehlung!" Das schreibe ich aber auch nur, weil man vom Film schon sehr vorgeprägt sein kann - was ich an mir gesehen habe..
Ich kann euch nahelegen, wenn ihr mal wieder weinen wollt, dieses Buch in die Hand zu nehmen. Wenn ihr aber gerade eine richtig gute Phase habt und nicht vom Schicksal eines anderen mitgerissen werden wollt, dann les es lieber noch nicht.^^
5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare! - Nur nicht schüchtern sein! ;)
I'm looking forward to comments, so don't be shy! ♥