Samstag, 20. Juli 2013

Rezi #52: Legend von Marie Lu

Eeeeendlich hab ich das Buch gelesen, hab ich es doch schon so lange hier stehen! ♥ Tut mir auch leid, dass ich solange weder etwas Deutsches noch eine Rezi gepostet hab. Momentan sind wieder Prüfungen, aber ich hab jetzt ein paar Tage frei, dann schreib ich meine letzte Prüfung für dieses Semester und dann hab ch wieder ganz viel Zeit für meinen Blog und für euch. :D



<<<
Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende!

Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen.
Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos – angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders?
Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist.

„Fallender Himmel“ ist der erste Band der Legend-Trilogie.
>>> (Quelle: loewe-verlag.de)


Cover
Wie man auf dem Bild sehen kann ist das Cover recht schlicht und man sieht nicht viel mehr darauf, als das Zeichen der Republik. Finde ich nicht schlecht, denn auch mal ein schlichtes ruhiges Cover kann etwas schönes haben. :)


Inhalt
Wow, die Grundidee des Buches ist der Wahnsinn! Zukunft, Überlebensängste, die Unterschiede zwischen Armen und Reichen, Regime das seinen Mitläufern nicht viel besseres antut, als seinen Gegnern und Liebe. Also viel mehr benötigt ein Plot ja nicht um vielversprechend zu sein.
Um ehrlich zu sein hat mich das Buch von Anfang an gefangen und mitgerissen. Es gab so viele Aufs und Abs und ich wurde richtig hinein gesogen. Die sich langsam und dann immer schneller entwickelnde Liebe zwischen Day und June ist soo schön und als sie sich küssen.... *0*... schnufflig. :'D So viele Wendungen... und was da alles in der Republik los ist schlägt ja wohl dem Fass den Boden aus! die sollten mich mal kennenlernen.. x'D^^
Eine einzige Stelle im Buch, macht mich wenn ich nur darüber sinniere schon wieder fertig.... es stirbt eine gaaanz besondere Person... eigentlich drei, aber eins ist schon recht am Anfang und drei ziemlich am Schluss... die Mitte ist mir besonders nah gegangen und ich musste mir ein paar Tränchen verkneifen. Tränchen kamen auch bei Nummer drei, weil er/sie/es mir ans Herz gewachsen war... :'(... Über Nummer eins an sich kann ich nicht viel sagen. Wie gesagt man lernt ihn/sie/es nur am Anfang kurz kennen und dann eben über die Story verteilt ein paar rückentsinnte Erinnerungen die auftauchen und erzählt werden. Das hat mich nicht wirklich berühren können, weil ich die Person nicht gut genug kennenlernen konnte um eine besondere Beziehung aufzubauen.^^ Auch das Ende des Buches ist toll und vielversprechend. Also ich bin ganz heiß darauf den nächsten Band zu lesen!!! :D

Charaktere
June ~ June ist sehr zielstrebig und ehrgeizig. Das finde ich toll. Wie sie über ihren Bruder spricht und denkt ist irgendwie schön, denn so merkt man, dass die beiden eine ganz besondere Beziehung hatten, wo doch ihre Eltern nicht mehr am Leben waren. Ich mag sie und kann mich ein kleines Stück weit mit ihr identifizieren.
Day ~ ... hach... Day... *0*... er ist mutig und würde für seine Familie alles tun. Eden kann sich glücklich schätzen, dass er so einen Bruder hat, denn wahrscheinlich nur mit seiner Hilfe wird er wieder gesund.
Tess ~ hihi ich finde sie irgendwie niedlich, ich weiß auch nicht. Schon manchmal ernst und älter wirkend, als sie wirklich ist, aber trotzallem hat sie noch etwas frohliches und lebensbejahendes in sich, was viele auf der Straße in den Sektoren verloren haben. Vielleicht kann man da auch ein bisschen Day in die Schuhe schieben, denn er hat sie ja "aufgegabelt" und mit sich genommen. :)
Thomas ~ Am Anfang dachte ich.. hrr... macht dem guten Day aber Konkurrenz.. so charmant und zuvorkommend... so kurz vor dem Mittelteil dachte ich.. hmm... küssen sich Thomas und June endlich mal?!!.. und zum Schluss dachte/denke ich.... AHHHHHHHH *wegschubs* hau ab Thomas, geh gaaaanz weit weg und komm nie wieder zurück *Scar aus König der Löwen nachmach*... xD


Schreibstil
Das Buch ist gut geschrieben. Flüssiger Schreibstil, der aus dem Buch nicht nur inhaltlich einen Pageturner macht. ♥
Fazit
Also... ich hab in letzter Zeit immer wieder gute Bücher gelesen und das hier ist eines davon! ♥ Again, 5 von 5 Sternen! (Und ich freu mich riesig auf Band zwei! :D)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare! - Nur nicht schüchtern sein! ;)
I'm looking forward to comments, so don't be shy! ♥