Montag, 29. Juli 2013

Rezi #53: Abgeschnitten von Fitzek und Tsokos

Eeeendlich hab ich das Buch fertig gelesen, hier  nun meine Rezi!! :D

>>>
Rechtsmediziner Paul Herzfeld, Spezialist für Gewaltverbrechen, findet im Kopf einer monströs zugerichteten Leiche die Telefonnummer seiner Tochter. Hannah wurde verschleppt - und für Herzfeld beginnt eine perverse Schnitzeljagd. Denn der psychopathische Entführer hat eine weitere Leich auf Helgoland mit präpariert. [...] (Ein) Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
<<< (Auszug Klappentext)


Cover
Das Cover ist wirklich toll gemacht! Diese Rasierklinge, die ausschaut, als ob sie im Cover stecken würde. Find ich toll! <3 Was ich auch super gemacht finde sind erstens die hochglänzenden Buchstaben und dann noch die Telefonnummer, die vorne drauf ist. Die hab ich bestimmt schon 5 Mal angerufen, einfach weil ich die Idee genial finde!! :D

Inhalt
Wow das Buch ist soo unglaublich spannend! Es geht von einem Hoch ins nächste und man kommt aus der Spannung gar nicht mehr raus! Ich liebe es in Thrillern, wenn es Details zu bestimmten pathologischen Vorgängen und Abläufen gibt, denn Linda musste ja von Herzfeld zu allerlei Dingen angeleitet werden, wovon sie als Nicht-Pathologin keine Ahnung hat. Da wurde dann auch einiges über die Arbeitsweise eines Pathologen geschildert, wo man ja sonst nicht so wirklich einen Einblick bekommt.
Die Handlungsstränge, die im Buch miteinander verwebt sind, sind zwar schon komplex, jedoch haben Herr Fitzek und Herr Tsokos die Gabe alles wieder logisch zusammen zu führen, was am Anfang gar keinen Sinn gemacht hat, bzw keinen Zusammenhang hatte.
Es gibt viel Blut, Innereien, Pfähle in Aftern und mehr.... *urgs*... Soo bildlich beschrieben, dass ich sogar das Gefühl hatte, die Gerüche in der Nase zu haben und glaubt mir... das waren keine Rosen, die ich da gerochen habe.^^
(Ich schreibe mit Absicht nicht detailiert über den Inhalt, weil ich glaube, dass ich meine Gedanken gar nicht angemessen genug ausdrücken könnte, denn ich bin noch immer völlig geflasht. Aber ich kann sagen, dass ich nichts im Buch störend empfand, es hat einfach alles gepasst.. ♥)... BTW.. hahaha soo geniale Ideen in, um und mit dem Buch! Erst die Telefonnummer plus Anrufbeantworter-Nachrichten auf dem Cover und dann der Autopsiebericht am Ende des Buches für das Buch! xDDD Also wer auch immer auf die Ideen gekommen ist, dem sollte noch einmal extra gedankt werden! *0*

Charaktere
Paul Herzfeld ~ Ach, ich finde den Pathologen richtig sympatisch muss ich sagen, und ich würde mich darüber freuen, mehr über ihn zu lesen aus der Feder der beiden neidisch-machend talentierten Autoren. :)
Linda ~ Ich glaube an Lindas Stelle wäre ich noch paranoider.. x'D kann daran liegen, dass ich an sich überall ein Knacken höre, wo keines ist... x'D
Ingo ~ hmm.. ich glaube Ingo ist ein netter Kerl, aber nicht offenkundig sympathisch.... na ja, man muss nicht jeden auf Anhieb mögen.. xD Vielleicht irgendwann.
Ender ~ pahahahahahaha.... xDDDD Der Kerl ist genial! Mehr kann ich nicht sagen, haha. Einfach nur genial! :D

Schreibstil
Der Schreibstil ist flüssig und man rauscht durch das Buch. Man kann sich alles bildlich vorstellen.... manchmal ist das gut, manchmal weniger.. xDD Aber nur weil es riiiichtig blutig und eklig ist an manchen Stellen. hihi

Fazit
Also ich weiß nicht, wie ich das mache immer so gute Bücher zu greifen (das hier hab ich übrigens bei Buchgesichter.de gewonnen :D), denn ich kann sagen, dass "Abgeschnitten" auf jeden Fall dazu gehört. Einfallsreich, viele Wendungen, Blut, Mörder, tolle Charaktere, Blut, eklige Gerücke, psychisch kaputte Menschen und Blut. Also wenn das nicht 5 von 5 Sterne wert ist, weiß ich auch nicht. :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare! - Nur nicht schüchtern sein! ;)
I'm looking forward to comments, so don't be shy! ♥